>> Hier können Sie Ihre Veranstaltungen anmelden

 

 

 

25.04.2019 - 11.05.2019

Mich wundert, dass ich so fröhlich bin

Ein Spiel nach der Erzählung "Spiegelgeschichte" von I.Aichinger

 

Die „Spiegelgeschichte“ von Ilse Aichinger erzählt eine Lebensgeschichte rückwärts, zu Beginn steht der Tod, am Ende der Beginn des Lebens. Die Handlung verläuft dennoch nicht kontinuierlich. Vorausdeutungen, Rückblenden, Zeitraffungen wirbeln unser Zeitempfinden durcheinander, die zeitlichen und räumlichen Bewegungen von vorwärts und rückwärts werden zum Paradoxum.
Die Art und Weise, wie die österreichische Dichterin von Tod und Leben erzählt, lädt ein, ihre Geschichte als Spiel zu verstehen. Sich auszumalen, was nicht ist, aber in der Vorstellung sein könnte, lässt die Transformation durch Tanz und Schauspiel in hoffnungsvoller Heiterkeit über dem Abgrund der unentrinnbaren Realität schweben.

 

Choreografie/Regie: Nelly Bütikofer / André Steger

Mitwirkende: Nelly Bütikofer, Peter Grünenfelder

Ort: Alte Fabrik Rapperswil, Hof zu Wil, Wil, Keller der Rose, St.Gallen

Zeit: Rapperswil, Wil 19.30, St. Gallen 20 Uhr

Web: http://www.nelly-buetikofer.ch

Kontakt: Nelly Bütikofer fassontheater@bluemail.ch / 076 382 64 62

 

 

 

16.05.2019

5 JAHRE NUNZIO IMPELLIZZERI DANCE COMPANY!

WAY OUT im Kulturmarkt Zürich

 

Ihr 5 jähriges Bestehen feiert die Nunzio Impellizzeri Dance Company aus Zürich mit der Aufführung der erfolgreichen Tanzperformance WAY OUT und einem anschliessenden Apero im Kulturmarkt.

Der erste Produktion der Kompanie entstand 2014 in den Toilettenräumen des Restaurants Volkshaus in Zürich im Rahmen eines Tanzkurzfilmes. Mittlerweile blickt die Kompanie auf fünf Jahre intensive, künstlerische Arbeit zurück: Mehrere Tanzproduktionen und internationale Toureen wurden realisiert, die national und international viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten.

Zu diesem Anlass wird die Performance WAY OUT, die im Jahr 2015 im Theater am Gleis, Winterthur, uraufgeführt und auch bereits mehrfach im Ausland gezeigt wurde, wiederaufgenommen.

„WAY OUT ist ein körperbetontes, poetisches Tanzmosaik. Das Thema Verlust ist bei Nunzio Impellizzeri ebenso handfest wie feinstofflich. Die Vielfalt spiegelt sich ebenso im raffinierten Lichtkonzept wiewohl der Musikauswahl. Interessant (...) ist Nunzio Impellizzeris klarer Fokus auf die bare Körperlichkeit, die heute häufig zugunsten einer konzeptigen Performance zurückzustehen hat.“ Thierry Frochaux (P.S. Zeitung / 2015)

 

Choreografie/Regie: Nunzio Impellizzeri

Mitwirkende: Tanz: Claudia Crispino, Maria Olga Palliani, Antonio Moio, Dominik Mall Stimme: Denise Nicolini Probenleitung: Irene Andreetto Bühne / Licht / Kostüme: Nunzio Impellizzeri Technischer Leiter: Vikroras Zemeckas Aufführungsleitung: Manfred Dachs

Ort: Kulturmarkt Zürich

Zeit: 19.15 Uhr - im Anschluss Apero

Web: www.nunziodance.com

Kontakt: Ticketreservationen: Manfred Dachs E: management@nunziodance.com T: +41 79 668 02 24

 

 

 

25.05.2019

everybody - die tanzform tanzt

remembering the 90s

 

Am 25. Und 26. Mai 2019 wirft die Tanzform die Zeitmaschine an und tanzt sich im Dreispitz, Kreuzlingen, durch das vielleicht verrückteste Jahrzehnt des letzten Jahrtausends. Wer es nicht selbst miterlebt hat, findet hier die einmalige Chance das Versäumte nachzuholen.
Die 90‘er: David Hasselhof bringt die Berliner Mauer zu Fall, der kalte Krieg findet ein überraschendes Ende und plötzlich strahlt die Zukunft im hellen Licht scheinbar unbegrenzter Möglichkeiten. Vorher undenkbare Dinge werden plötzlich normal: Grenzenloses Reisen, von der Musikindustrie gecastete Boybands bringen Teenager zum Kreischen und präsentierten sich dennoch Schwiegermutterkompatibel, aber gleichzeitig tragen Banker plötzlich Tattoos, schlüpfen nach Feierabend ins Baumfällerhemd und schütteln den Kopf zu den wummernden Beats von Nirvana. Über Nacht wurde die Welt ein einziges Versprechen auf Freiheit, Selbstverwirklichung und - vor allem – Party. Und über Mobiltelefone und Internet konnte die ganze Menschheit Teil haben. Symbolisch steht dafür auch die Loveparade, bei der zu ihren Hochzeiten hunderttausende tanzend und feiernd für Freiheit, Liebe und Toleranz demonstrierten.

Mit nicht weniger als 200 Tänzerinnen und Tänzern führt uns die Tanzform Elke Scheller zurück in dieses wahrhaft kuriose und verrückte Jahrzehnt und wir erleben noch einmal das Aufeinandertreffen der unterschiedlichsten Mode- und Tanzstile von Grunge, Rave und sicherlich auch – den Back Street Boys: Everybody, Yeah, Yeah!

Die Zeitreise findet am 25.05.2019 um 19 Uhr und am 26.05.2019 um 17 Uhr im Dreispitz in Kreuzlingen statt. Die Moderation führt Joachim Steiner, Kartenvorverkauf über Buch Kultur Opitz in Konstanz.

 

Choreografie/Regie: tanzform Konstanz

Ort: Dreispitz, Pestalozzistr. 17, Kreuzlingen

Zeit: 19.00 - 21.00 Uhr

Web: https://www.tanzform.de/home

Kontakt: mail@tanzform.de Stefanie Hohm

 

 

 

26.05.2019

everybody - die tanzform tanzt

remembering the 90s

 

Am 25. Und 26. Mai 2019 wirft die Tanzform die Zeitmaschine an und tanzt sich im Dreispitz, Kreuzlingen, durch das vielleicht verrückteste Jahrzehnt des letzten Jahrtausends. Wer es nicht selbst miterlebt hat, findet hier die einmalige Chance das Versäumte nachzuholen.
Die 90‘er: David Hasselhof bringt die Berliner Mauer zu Fall, der kalte Krieg findet ein überraschendes Ende und plötzlich strahlt die Zukunft im hellen Licht scheinbar unbegrenzter Möglichkeiten. Vorher undenkbare Dinge werden plötzlich normal: Grenzenloses Reisen, von der Musikindustrie gecastete Boybands bringen Teenager zum Kreischen und präsentierten sich dennoch Schwiegermutterkompatibel, aber gleichzeitig tragen Banker plötzlich Tattoos, schlüpfen nach Feierabend ins Baumfällerhemd und schütteln den Kopf zu den wummernden Beats von Nirvana. Über Nacht wurde die Welt ein einziges Versprechen auf Freiheit, Selbstverwirklichung und - vor allem – Party. Und über Mobiltelefone und Internet konnte die ganze Menschheit Teil haben. Symbolisch steht dafür auch die Loveparade, bei der zu ihren Hochzeiten hunderttausende tanzend und feiernd für Freiheit, Liebe und Toleranz demonstrierten.

Mit nicht weniger als 200 Tänzerinnen und Tänzern führt uns die Tanzform Elke Scheller zurück in dieses wahrhaft kuriose und verrückte Jahrzehnt und wir erleben noch einmal das Aufeinandertreffen der unterschiedlichsten Mode- und Tanzstile von Grunge, Rave und sicherlich auch – den Back Street Boys: Everybody, Yeah, Yeah!

Die Zeitreise findet am 25.05.2019 um 19 Uhr und am 26.05.2019 um 17 Uhr im Dreispitz in Kreuzlingen statt. Die Moderation führt Joachim Steiner, Kartenvorverkauf über Buch Kultur Opitz in Konstanz.

 

Choreografie/Regie: tanzform Konstanz

Ort: Dreispitz, Pestalozzistr. 17, Kreuzlingen

Zeit: 17.00 - 19.00 Uhr

Web: https://www.tanzform.de/home

Kontakt: mail@tanzform.de Stefanie Hohm

 

 

 

 
Vergrössern..